Afterwork-Vortrag 2019

Sabine Asgodom „Jeder ist seines Glückes Schmied Zynismus oder Verheißung?“

Wir laden Sie sehr herzlich zum öffentlichen Vortrag von Sabine Asgodom zum Thema „Jeder ist seines Glückes Schmied Zynismus oder Verheißung?“ ein.

Wir freuen uns darauf, Sie und Ihre Begleitung zu begrüßen - am 30. Januar 2019 im Autohaus May & Olde (Süderdamm 2, Heide) ab 18 Uhr (Eintrittspreis 14 €, ermäßigt auf 9 € für Schülerinnen, Schüler und Studierende)

 

SI-Club Dithmarschen


Vortrag beim Monat der Wissenschaft Hannover 2018

Prof. Dr. Kristina Schädler vom SI Club Dithmarschen eröffnete auf Einladung des SI Clubs Hannover 2000 im "Monat der Wissenschaft" am 16.11.2018 die Wissenschaftstage 2018 am Erich-Kästner-Gymnasium in Hannover-Laatzen. Unter dem Titel ‚Geist im Spiegel. Wie Mensch und Künstliche Intelligenz voneinander lernen‘ diskutierte sie in ihrem Vortrag den Zusammenhang zwischen menschlicher Erkenntnis und maschinellem Lernen. Intelligente Systeme sind aus kaum einem Bereich des täglichen Lebens noch wegzudenken und vereinfachen es zunehmend. Die meisten dieser intelligenten Maschinen haben ihre Intelligenz durch maschinelles Lernen erworben. Doch wie funktioniert das und was sind die Ergebnisse dieses Maschinenlernens? Lernen Maschinen genauso wie Menschen oder gibt es Unterschiede? Wie beeinflussen Menschen, was Maschinen lernen? Können Maschinen alles lernen, was auch ein Mensch lernen kann? Und gibt es Dinge, die Menschen von den Maschinen lernen können? Ungefähr 200 ZuhörerInnen aller Altersgruppen verfolgten den Vortrag und diskutierten im Anschluss bei einem Glas Wein und Brezeln, was die neuen Entwicklungen für uns alle bedeuten.

SI Club Dithmarschen

SI Club Dithmarschen wurde am 8. September 2001 als 129. Club in Deutschland gegründet. Damals erhielten die 18 Gründungsfrauen die Gründungsurkunde aus den Händen der Präsidentin der Europäischen Föderation, Ayla Selcuk aus der Türkei.

 

Aktuell besteht unser Club aus 37 Frauen.


SOROPTIMIST INTERNATIONAL (SI)

Soroptimist International ist weltweit die größte Service-Vereinigung berufstätiger Frauen.

Der Name Soroptimist International (SI) ist vom Lateinischen ”sorores optimae” abgeleitet und wird von den Mitgliedern als Anspruch an das eigene Verhalten im Leben und im Beruf und als mitmenschliche Verpflichtung verstanden.

SI engagiert sich im Rahmen des eigenen Netzwerks sowie durch verschiedene internationale Partnerschaften für Menschenrechte, weltweiten Frieden und ehrenamtliche Arbeit jeweils mit besonderem Augenmerk auf die Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen.

SI - Eine weltweite Stimme für Frauen

Soroptimist International wurde 1921 in den Oakland (Kalifornien) gegründet. Der erste europäische Club wurde 1925 in Paris und der erste deutsche 1930 in Berlin gechartert. Aktuell gibt es auf allen Kontinenten etwa 3.100 Clubs in 117 Ländern mit insgesamt 81.000 Mitgliedern. In Deutschland haben derzeit 212 Clubs mehr als 6.500 Mitglieder.

In den Clubs ist jeder Beruf und jede Tätigkeit in der Regel nur durch ein aktives Mitglied vertreten. Die Vielfalt der Berufe sowie die Pluralität der Meinungen ermöglichen ein hohes Maß an Information, Einsichten und Austausch unter den Clubmitgliedern und eine Bereicherung im praktischen Leben.

Soroptimist International ist als Nichtregierungsorganisation (NGO) in zahlreichen Organisationen der Vereinten Nationen vertreten (WHO, UNHCR, ECOSOC, UNIDO, ILO, UNEP, UNESCO, UNICEF), zum Teil mit antragsberechtigtem Status. Die Europäische Föderation von Soroptimist International ist als NGO im Europarat vertreten.

SI Deutschland ist Mitglied im Deutschen Frauenrat, und viele Clubs sind in Landes- und örtlichen Frauenräten engagiert. Allein durch das ehrenamtliche Engagement der Sorores in Deutschland fließen jährlich rund 1,5 Millionen Euro in soziale Projekte im In- und Ausland.

Weitere Informationen

Top